Konfirmation 2020

Elf Jugendliche feierten 27.09.2020 in Schwanheim ihre Konfirmation.

Normalerweise werden alle Konfirmanden einer Gemeinde gemeinsam in einem großen festlichen Gottesdienst und im Beisein zahlreicher Angehöriger, Freunde und Gemeindemitglieder eingesegnet.

Bedingt durch die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Einschränkungen ist in diesem Jahr aber alles anders. Neue Ideen, neue Konzepte gilt es auch hier zu finden und umzusetzen. Abstand wahren, die Infektionsgefahr bannen, darum geht es.

Entsprechend kleiner, deshalb aber nicht wenig festlich, ist der Rahmen für die Gottesdienste. In Schwanheim wurden mit Pfarrer Christian Ferber Konfirmation in zwei Gottesdiensten gefeiert, einmal mit fünf und einmal mit sechs Konfirmanden und immer mit einem vergleichsweise kleinen Kreis von Gästen. Vorangegangen war für die jungen Christen eine Vorbereitungszeit die im vergangenen September begonnen hatte und bei der sich die Jugendlichen regelmäßig an Wochenenden trafen.

Ab März hieß es dann abrupt umschalten auf einen Konfirmationskurs via Video.

Ihre Motivation haben die jungen Leute dadurch aber nicht verloren. Im Gegenteil. Und um zu zeigen, was ihnen Stärke auch in schwierigen Zeiten wie diesen gibt und um anderen Mut zu machen, entwarfen sie gemeinsam mit den Konfirmanden aus Einhausen ein Plakat unter der Überschrift „Erzähl mir von der christlichen Hoffnung….die Dich trägt!“Verteilt wurde das Plakat in mehreren Gemeinden. Vor den Gottesdiensten formierten sich die Konfirmanden am Wochenende mit Pfarrer Ferber zu Erinnerungsfotos vor der Kirche.